Eine App könnte bald beim Kampf gegen Corona helfen. Bisher versuchen die Gesundheitsämter, gemeinsam mit den Erkrankten deren Kontakte zurückzuverfolgen, um die Ansteckungskette nachzuvollziehen. Das Ziel ist die Eindämmung der Corona-Infektionszahlen. Dieses Verfahren ist jedoch aufwändig, kompliziert und kann nur im seltensten Fall vollständig sein. Daher hat das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeinsam mit dem Bundesgesundheitsministerium die Entwicklung einer „Corona-App“ für Deutschland angeregt, die Daten von Fitness-Armbändern und Computeruhren sammelt. Anhand dieser Daten will das RKI neue Erkenntnisse über die Ausbreitung von Corona-Infektionen gewinnen.

Der Beitrag Domeier: Corona-App darf nicht zur Aufgabe unserer Grundrechte führen erschien zuerst auf SPD Landtagsfraktion Niedersachsen.

Domeier: Corona-App darf nicht zur Aufgabe unserer Grundrechte führen

Das könnte dir auch gefallen